02236-890240
Bewertung
  • Verschieben
  • Schliessen
C & D - Legende zur Weinbewertung:
RP = Robert Parker (The Wine Advocate) 100 Punkte-Skala
WW = Rene Gabriel (WeinWisser) 20 Punkte-Skala
WS = WineSpectator  100 Punkte-Skala
Ergänzende AGB
  • Verschieben
  • Schliessen
Bitte beachten Sie ergänzende AGBs zur Subskription:
Alle Preise verstehen sich pro Flasche, inkl. 19% MwSt und ab 150 EUR Rechnungswert frei Haus BRD geliefert und zahlbar ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Subskriptionsrechnung. Auslieferung nach Freigabe durch den Erzeuger. Es wird der aktuelle MwSt-Satz von 19% berechnet, vorbehaltlich zu dem maßgeblichen Steuersatz zum Zeitpunkt der Auslieferung. Das Angebot ist freibleibend. Es gelten unsere aktuellen AGB’s.

Bitte beachten Sie die Gebindeeinheiten:
12 x 0.75 = ein Originalkarton bzw. Originale Holzkiste!
1 x 0.75 = einzeln verfügbar!
Jeweils ein vielfaches verfügbar!
Bei einer Bestellmenge unter 12 Flaschen pro Sorte besteht kein Anspruch auf Lieferung in der originalen Holzkiste. Aufpreispflichtige Sonderformate, wie 0.375, 1.50, 3.00 und 6.00 Liter, bitte am besten sofort mitbestellen.
Hinweise zu Vorbestellungen
  • Verschieben
  • Schliessen
Bitte beachten Sie bei Vorbestellungen:
Dieser Wein lagert noch beim Lieferanten und wird mit den laufenden Importen aus Bordeaux importiert. Ein genauen Liefertermin können wir leider nicht angeben. Bitte nehmen Sie bei dringenden Bestellungen mit uns Kontakt auf.
TOP-BUY!
  • Verschieben
  • Schliessen
Mit dem Attribut TOP-BUY kennzeichnen wir Weine, die authentisch, terroirgeprägt und preislich attraktiv sind. Weine bei denen einfach alles stimmt und einem reuelosen Genuss nichts entgegensteht! Sowohl Klassiker als auch Newcomer.
HOT-BUY!
  • Verschieben
  • Schliessen
Mit der Bezeichnung HOT-BUY empfehlen wir Weine, welche die absolute Spitze darstellen, qualitativ zu den Besten der Region gehören, über hohe Bewertungen verfügen und das Zeug dazu haben, auch bei späteren Bewertungen noch ein Pünktchen höher gestuft zu werden.
  • Verschieben
  • Schliessen
Land 1 Flasche 3 Flaschen 6 Flaschen 12 Flaschen 18 Flaschen
Deutschland4,50 €5,00 €7,00 €8,00 €10,00 €
Belgien10,00 €12,00 €13,00 €17,00 €23,00 €
Niederlande10,00 €12,00 €13,00 €17,00 €23,00 €
Luxemburg10,00 €12,00 €13,00 €17,00 €23,00 €
Österreich13,00 €13,00 €13,00 €13,00 €13,00 €
Frankreich16,00 €18,00 €20,00 €27,00 €33,00 €
Italien18,00 €21,00 €23,00 €30,00 €34,00 €
Spanien30,00 €32,00 €35,00 €43,00 €50,00 €
Schweiz28,00 €35,00 €50,00 €55,00 €55,00 €
Dänemark12,00 €14,00 €16,00 €21,00 €26,00 €
England20,00 €20,00 €25,00 €35,00 €nicht möglich
Rumänien13,00 €25,00 €31,00 €45,00 €59,00 €
Monaco16,00 €18,00 €20,00 €27,00 €33,00 €
Slowenien18,00 €21,00 €23,00 €30,00 €34,00 €
Portugal30,00 €32,00 €35,00 €43,00 €50,00 €
Andere Länder und Versand per Spedition auf Anfrage!
Hinweis bzgl. Lieferzeiten
  • Verschieben
  • Schliessen
Dieser Wein ist mit Lieferzeit verbunden. Bei dringenden Bestellungen bitten wir um Kontaktaufnahme und teilen Ihnen gerne den möglichen Liefertermin mit.

L10 = Dieser Wein hat ca. 5-10 Werktage Lieferzeit. Bei dringenden Bestellungen bitten wir um Kontaktaufnahme.

V = Es handelt sich um einen Vorverkauf. Bei dringenden Bestellungen bitten wir um Kontaktaufnahme.

S = Es handelt sich um einen Subskriptionswein der noch im Fass liegt. Die Auslieferung erfolgt nach nach Freigabe durch den Erzeuger.
No items were found matching the selected filters
2013
Chianti Classico Riserva Brolio
Barone Ricasoli
Italien Toskana
6 Flaschen á 20,00 €
 0.750L [26,67 €/L]
TOP-BUY!

inkl. 19% MwSt, kostenlose Lieferung!
News Archiv
Unsere News vom 20.02.2015

2010er Brolio Riserva -  Baron Ricasoli in 5+1 AKTION!



Chateau Guiot 2012

Der 2010er Jahrgang ist der Premieren-Jahrgang dieses Weines und eine echte Riserva wie der Name schon sagt. Eine Selektion der besten und ältesten Lagen, die nicht als „einfacher“ Chianti abgefüllt werden, sondern separat zu dieser Riserva vinifiziert werden.

Zeitgleich wie diese Zeilen entstanden, hat der Weinwisser am 2. Februar einen Artikel über Ricasoli veröffentlicht. Leider wurde nicht der 2010er Riserva, sondern „nur“ der normale 2010er Chianti verkostet und bewertet. Die Bewertung von 18/20 Punkten bedeutet: „gross, individuell, gutes Alterungspotential“ – demnach ist der Riserva zweifelsfrei noch grösser und noch individueller, was wir auch voll unterschreiben können. Der 2010er Jahrgang im Allgemeinen war von einem harten Winter, aber auch einem sehr guten und heissem Sommer geprägt mit beinah perfektem Vegetationsverlauf. Zur Ernte konnte sich das Team über perfekt ausgereifte Trauben mit beinah perfekten Analysewerten freuen. Für Robert Parker’s WineAdvocate zählt der 2010er Jahrgang in der Toskana zusammen mit dem 2006er und 2004er Jahrgang zu den besten Jahrgängen der letzten 30 Jahren!

2010 Chianti Classico Riserva “Brolio” – Baron Ricasoli



Der Wein wurde aus 80% Sangiovese, 15% Merlot und 5% Cabernet Sauvigon gekeltert – damit geht das Weingut an die Grenze der Statuten, denn ein Chianti Classico muss mindestens aus 80% Sangiovese gekeltert werden.Nach 16 Tagen Maischegärung reifte der Wein 16 Monate im Barrique, bevor er auf die Flasche gezogen wurde.

Tiefdunkel im Glas, Schwarzkirsche mit minimalem Rand. In der Nase scheint der Wein förmlich aus dem Glas zu springen und macht sofort Lust auf mehr mit seiner wunderbar nuancierten Frucht. Schwarzkirsche und Holunder in Reinstform, sehr ansprechend möchte man den Wein sofort probieren.

Am Gaumen generös und mit einer überragenden Grandezza versehen, ist das Toskana pur!

Wunderbar griffig und reintönig hat der Wein alles was man von einem grossen Wein aus der Toskana erwartet. Dicht und komplex mit Schokolade, Gewürznoten, etwas Tabaknoten und einer ansprechenden (natürlichen) Konzentration.


„1993 hat Francesco Ricasoli, 32. Baron von Brolio, die Geschäfte des ältesten Familienweinguts Italiens übernommen. Der Weinbau auf dem Landgut der Ricasolis lässt sich bis in das Jahr 1141 zurückverfolgen; seit 1167 sind sie Eigentümer von Castello Brolio, welches ihnen durch ein Edikt von Kaiser Federico Barbarossa im Jahr 1167 übertragen wurde. Das auf einem Hügel gelegene Schloss, mit Blick in Richtung Siena, ist wie eine Burg befestigt und bis heute Ausdruck des wirtschaftlichen und politischen Erfolges der Familie.

Der Urgroßvater des heutigen Barons Ricasoli, Bettino Ricasoli – auch der Eiserne Baron genannt – war ein politisches Schwergewicht seiner Zeit und ab 1861 zweiter Premierminister des unter Viktor Emanuel II frisch geeinten Königreichs Italien. Parallel war er Experimentator und Landreformer – einen besonderen Platz in den Geschichtsbüchern des Weins hat ihm jedoch, nach Jahrzehnten der Forschung, die „Erfindung“ seines Chianti-Rezepts im Jahr 1872 eingebracht. Die Chianti-Formel, eine Kombination der Rebsorten Sangiovese und Canaiolo mit kleineren Teilen der weißen Rebsorten Trebbiano und Malvasia, blieb zwar bis 2006 unumstößlicher Bestandteil italienischer Weinkultur, doch für den Ricasoli-Clan lief in den letzten Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts nicht immer alles glatt.

Die in der 1960iger Jahren eingegangene Partnerschaft mit dem amerikanischen Getränkekonzern Seagram führte zu einer qualitätsmindernden Ausweitung der Produktion und auch das kurze Zwischenspiel des australischen Weinkonzerns Hardy führte zu keiner Verbesserung. Erst der Rückerwerb der Anteile durch die Familie Ricasoli und die Übernahme der Geschäfte durch Barone Francesco Ricasoli im Jahr 1993 brachte die Wende. Seine Rückbesinnung auf alte Tugenden und die Suche nach dem dritten Weg zwischen großen Betrieben mit fragwürdigen Qualitäten und Elitewinzern, deren Mikropoduktion für fast alle Genießer unbezahlbar ist, brachte den Erfolg zurück.

Die Fertigstellung der neuen Kelterhalle in 2012 ist vielleicht der sichtbarste Teil der massiven Qualitätsbestrebungen der letzten 20 Jahre, die Baron Francesco Ricasoli mit unglaublicher Energie, Aufwand und Ausdauer betrieben hat. Im Gespräch mit dieser angenehm unprätentiösen, humanistisch gebildeten und feinsinnigen Persönlichkeit spürt man schnell den Unternehmergeist, der ihn zu seinen Taten antreibt. Sein Ansatz ist eine Mischung aus der Konzentration auf die Stärken der Region und die eigene Vergangenheit, kombiniert mit den modernen Erkenntnissen der heutigen Weinbergs- und Kellerarbeit. Dass er sich dabei nicht auf das Wissen anderer verlässt, sondern Motor neuer Studien und Forschungen ist, zeigen seine aktuellen Forschungsergebnisse, die er in der Zusammenarbeit mit mehreren Universitäten erzielt hat und die in diesem Jahr als Buch publiziert wurden.

Die größtenteils in den 60er Jahren angelegten Weinberge des „alten“ Weingutes befanden sich 1993 in einem diffizilen Zustand, u.a. weil das Team um Francesco Ricasoli über 80 verschiedene Sangiovese-Klone in den Weinbergen vorfand. Diese Heterogenität in einer Rebsorte war einerseits Last und Quelle unregelmäßiger Qualitäten, andererseits stellte sie einen wahren Schatz dar, den es zu heben galt.

Den Schlüssel zu mehr Qualität im Wein und damit zum Erfolg sieht der Baron in der richtigen Kombination des Terroirs (Bodenbeschaffenheit, Exposition, Wasserversorgung etc.) mit den jeweils dafür geeignetsten Klonen. Umfangreiche Bodenuntersuchungen in den über 230 Hektar großen Weinbergen, allesamt gelegen in Höhen zwischen 250 und 800 Metern über NN, wiesen sehr unterschiedliche Bodentypen aus: Macigno del Chianti, diverse Sandsteinformationen mit Auflagen von Kalkmergel und schwarzem Lehm, Montemorello, auch Albarese und Galestro genannt, meist karge Kalkböden, sowie Pliocene, überwiegend von Kalk und Sand geprägte Böden in der Ebene. Gleichzeitig erlangte man umfangreiche Erkenntnisse über die unterschiedliche Wasserversorgung innerhalb der jeweiligen Bodenformation.

Die parallel dazu verlaufende Erforschung der alten, umfangreichen Varietäten von Sangiovese folgte dem Gedanken: Je älter ein Rebstock ist, desto besser muss er sich den spezifischen Bedingungen seines Standortes angepasst haben, ansonsten wäre er nicht so alt geworden. Demzufolge lässt sich insbesondere mittels alter Weinstöcke – gemäß der Darwinschen Lehre „survival of the fittest“ – am besten analysieren, welche Eigenschaften für das optimale Gedeihen eines Rebstocks und der damit verbundenen Traubenqualität verantwortlich sind. Als Ergebnis dieser Forschungen hat das Team von Baron Ricasoli ein Handvoll Sangiovese-Klone selektioniert, die ideal an das jeweilige Terroir angepasst sind und damit die besten Trauben zur Weinherstellung hervorbringen. In der konsequenten Umsetzung der umfangreichen Studienergebnisse wurden in den letzten Jahren sämtliche Weinberge mit den jeweils dafür selektionierten Klonen neu bestockt. Zuvor jedoch wurden die Weinberge mit schwerem Gerät in ihrer jeweiligen Exposition und Wasserführung durch neue Drainagen und teilweise massive Bodenbewegungen optimiert.

Als Folge der ersten massiven Veränderungen wurde mit dem 97er Jahrgang ein neuer Chianti eingeführt, der in die Phalanx der damals erfolgreichen „Supertoscans“ einbrach und sich gleichzeitig auf die Tugenden des klassischen Chiantis besann.
Das Flaggschiff von Barone Ricasoli besteht heute aus mindestens 80% Sangiovese, ergänzt – je nach Jahrgang – durch unterschiedliche Anteile von Merlot und Cabernet Sauvignon. Die Jahrgänge zwischen 1997 und 2004 beschreibt Baron Ricasoli als „Jahre der Erkenntnis“, denn in kleineren Jahrgängen gelang manchmal der bessere Wein als in vermeintlich größeren Jahrgängen. Gemäß der Aussage von Baron Ricasoli hat man seit dem 2004er Jahrgang die Konsistenz in der Arbeit erreicht, die es nun Jahr für Jahr ermöglicht, das Potenzial von Rebe, Weinberg und Jahrgang vollumfänglich auf die Flasche zu bringen.

Stammten im 2004er Jahrgang erst ca. 50% der Trauben von den neu angelegten Weinbergen, so sind es bei aktuellen Jahrgängen nahezu 100%. Die hohe Pflanzdichte (6.000 – bis 6.600 Pflanzen/ha) der Reben und die damit verbundene Konkurrenz zwischen den einzelnen Stöcken sowie ihr, von nun an zunehmendes Alter werden in den nächsten Jahrzehnten dafür sorgen, dass die von Baron Francesco Ricasoli ausgebrachte Saat aufgeht und er und sein Team Jahr für Jahr den Schlüssel für hervorragende Chiantis in der Hand halten.“

2010 Chianti Classico Riserva „Brolio“ – Barone Ricasoli 19,90 €/Fl.

NUR 16,58 statt 19,90 im 5+1 AKTIONSPAKET


Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop


Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop

Versand


Versandmöglichkeiten in unserem Weinshop

Bleiben Sie mit uns in Verbindung


C&D bei Facebook besuchen C&D bei Google+ besuchen C&D eine Email senden