02236-890240

News Archiv
Unsere News vom 02.11.2016

2013er Côtes-du-Rhône – Vidal-Fleury



Vidal-Fleury

Das Weingut Vidal-Fleury liegt an der südlichen Rhône, 2km westlich von Ampuis. Hier an den Hängen der Rhône werden die Weine im Sommer fast geröstet. Daher auch der Name Côte Rotie der Spitzenlagen der Region. Die Weine aus den einfacheren Lagen werden als Côtes-du-Rhône Rouge abgefüllt und zählen zu den echten Klassikern der Rhône. Sie stellen einmal mehr unter Beweis warum die Weine auch in Deutschland so beliebt sind.

Vidal-Fleury liegt nur einen „Steinwurf“ von Guigal entfernt, ist aber heute das älteste noch operierende Weingut der Region! Die Gründung geht auf das Jahr 1781 zurück und schon 1787 besuchte kein geringerer als Thomas Jefferson das Weingut. Durch Heirat von Gustave Vidal mit einer Tochter der Fleury Familie im Jahr 1890 entstand der Doppelname Vidal-Fleury. Seit 1982 gehört Vidal-Fleury jetzt zu Guigal, operiert aber als eigenständiges Weingut mit eigener Philosophie.

Der 2013er Côtes-du-Rhône Rouge hat unlängst bei den Decanter World Wine Awards abgeräumt, aber hierzulande sind die Weine von Vidal-Fleury noch recht unbekannt. Von 330 Rhôneweinen wurden fünf Weine mit einer Platinmedaille ausgezeichnet und der 2013er Côtes-du-Rhône Rouge von Vidal-Fleury hat alle anderen Teilnehmer aus der Appellation Côtes-du-Rhône auf die Plätze verwiesen:

2013er Côtes-du-Rhône – Vidal-Fleury



Seit 2008 ist Guy Sarton du Jonchay verantwortlicher Geschäftsführer und Winemaker in Personalunion und treibt die Qualität der Weine voran. Halb Franzose, halb Argentinier ist für Guy der Terroirgedanke das Allerwichtigste und er wollte mit diesem Grenache dominierten Wein zeigen, welche Qualitäten an der südlichen Rhône möglich sind. Das Cuvee besteht aus Grenache (65%), Syrah (20%), Mourvèdre (10%) und Carignan (5%) und wird bereits seit 1920(!) so abgefüllt.

Späte Handlese, frühestens ab Mitte September bis tief in den Oktober hinein und eine lange, traditionelle Mazeration sind hier der Schlüssel zum Erfolg. Spontanvergärung zu 70% im Edelstahl und 30% im großen Holzfuder. Das sorgt in der Flasche für eine unbekümmerte Frucht mit einem schönen Volumen und Extrakt.

Dunkles Kaminrot mit einer animierenden und offenen Nase. Weißer Pfeffer und Graphit können wir unterschreiben, da liegen die Verkoster vom Decanter richtig! Am Gaumen mollig, wunderbar anregend primärfruchtig und irgendwie auch mit klassischen Noten versehen. Dunkle Waldbeeren, ungemein anschmiegsam und feinmaschig macht der Wein im Glas von Schluck zu Schluck mehr Spaß!

Vive la France!



„Enjoys a deep nose with white pepper, graphite notes and bright red fruits. The palate is powerful and intense with black cherry and dark, muscular berry fruit, crisp acid and some neat, grippy, slightly salted tannins. The finish is long with berries and spice.“
95/100 Punkte

2013er Côtes-du-Rhône – Vidal-Fleury 8,95€/Fl.

Im 12er Paket NUR 107,40 € und frei Haus geliefert!


Ein hervorragender Wein, leider schon ausverkauft!

Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop


Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop

Versand


Versandmöglichkeiten in unserem Weinshop

Bleiben Sie mit uns in Verbindung


C&D bei Facebook besuchen C&D bei Google+ besuchen C&D eine Email senden