02236-890240

News Archiv
Unsere News vom 17.06.2015

2014 Pinot Blanc Haus Klosterberg Markus Molitor Mosel



Markus Molitor


Lang erwartet und endlich da:

2014 Pinot Blanc Haus Klosterberg - Markus Molitor Mosel



Für Markus Molitor läuft’s gerade richtig gut. Robert Parker’s WineAdvocate hat Ende Februar die 2013er Rieslinge von Molitor bewertet und seitdem steht die Weinwelt Kopf. Mit nicht weniger als drei 100-Punkte Weinen gehört er an der Mosel nach Stephan Reinhardt zum Besten, was es an der Mosel gibt! Bewertungen aus den USA für deutsche Weine? Sehen wir eigentlich kritisch, jedoch hat Parker mit Stephan Reinhardt einen ausgewiesenen Kenner der deutschen Weine an Bord geholt, der die Weine aus deutscher Sicht bewertet und dann können wir auch mit dem „Etikett“ Parker leben.

Zurück zu Markus Molitor: Bei seinem Namen werden deutsche Rieslingfreunde hellhörig:

Mosel & Riesling & Molitor ist eine Referenz-Gleichung und was Molitor aus jeder noch so kleinen Parzelle an Terroir herausschält, ist faszinierend und beeindruckend. Im Burgund ist man am ehesten so Terroir verliebt wie Markus Molitor an der Mosel. Den kleinen aber feinen Unterschied merken Sie aber drastisch im Geldbeutel und international betrachtet, sind die Preise von Markus Molitor nichts anderes als ein Geschenk. Das ist natürlich nur im übertragenen Sinne gemeint, Molitor hat natürlich nichts zu verschenken. Er führt seinen Betrieb natürlich auch mit wirtschaftlichem Erfolg, aber halt mit einer seriösen Preisgestaltung.

Neben Riesling und Pinot Noir hat Markus Molitor einen Weissburgunder im Sortiment, der mit zum Besten gehört, was wir aus dieser Rebsorte so ins Glas kriegen konnten. Angelehnt an die französische Stilistik nennt er den Wein dann auch Pinot Blanc und das Haus Klosterberg ist der Name des Weingus bzw. des Weinbergs, auf dem das Kellereigebäude steht.

In einem Seitental der Mosel, gegenüber von Zeltingen, liegt der Klosterberg und zeichnet sich natürlich durch Schieferböden mit grossem Eisenanteil aus. In Steillagen oberhalb des Weinguts stehen die Reben für diesen Ausnahme-Weissburgunder.

Recht spät gelesen, schonend, behutsam und vor allem sehr langsam und kühl vergoren – natürlich spontan – hat dieser Wein eine überragende Finesse im Gepäck. Schon in der Nase sehr nuanciert mit Toffeenoten, leicht würzigen Noten und gelbfleischigem Steinobst. Am Gaumen deutsche Weissweinkunst in Vollendung. Überragende Finesse, zartgliedrig und fein, rollt der Wein wie Seide über die Zunge! 100% trocken ausgebaut mit feinwürzigen Noten der Spontanvergärung in Symbiose mit Steinobst, Weinbergspfirsich und einer bestens integrierten Säure.

Von der Noblesse denken wir an ein Grosses Gewächs oder auch einen klassifizierten Wein aus dem Burgund. Der Wein hat ganz leicht cremige Anflüge, überzeugt sonst aber auf der ganzen Linie mit ungemein Spiel, Finesse und Rasse!

Unser Fazit: Jeder, der deutsche Weissweine schätzt, sollte diesen Wein im Keller haben!


2014er Pinot Blanc Haus Klosterberg - Molitor 9,90€/Fl.

Im 6er Paket frei Haus geliefert!

Ein hervorragender Wein, leider schon ausverkauft!

Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop


Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop

Versand


Versandmöglichkeiten in unserem Weinshop

Bleiben Sie mit uns in Verbindung


C&D bei Facebook besuchen C&D bei Google+ besuchen C&D eine Email senden