02236-890240
Keine Originalabbildung, die Flasche ist nicht perfekt.
Bitte fordern Sie hier eine Zustandsbeschreibung an.

Château Sociando Mallet
Haut-Médoc – Jahrgang: 2007

Wein:**

Jahrgang:

Weinfarbe:

Anbaugebiet:

Verkaufseinheit:

Alkoholgehalt:

Flaschenpreis:*

Literpreis:*

Artikelnummer:

Lieferzeit:

EAN Code:

Hersteller /
Inverkehrbringer:

Château Sociando Mallet
Haut-Médoc

2007

Rot

Frankreich Bordeaux Haut-Medoc

1 x 0.750

∼13,00 %

34,95 €  28,90 € (Sonderpreis)

46,60 €

41727

ca. 3 Werktage

3428430701101

Château Sociando Mallet, F-33180 Saint Seurin de Cardoune

Bewertung TOP-BUY
TOP-BUY
Bewertung Rene Gabriel
16/20
Bewertung WineSpectator
87/100
Bewertung Antonio Galloni
88/100
Bewertung Falstaff
88-90/100
Château Sociando Mallet - 2007 - Haut-Médoc - Bordeaux Haut-Medoc
* inkl. 19% MwSt, siehe Versand
Land 1 Flasche 3 Flaschen 6 Flaschen 12 Flaschen 18 Flaschen
Deutschland4,50 €5,00 €7,00 €8,00 €10,00 €
Belgien10,00 €12,00 €13,00 €17,00 €23,00 €
Niederlande10,00 €12,00 €13,00 €17,00 €23,00 €
Luxemburg10,00 €12,00 €13,00 €17,00 €23,00 €
Österreich13,00 €13,00 €13,00 €13,00 €13,00 €
Frankreich16,00 €18,00 €20,00 €27,00 €33,00 €
Italien18,00 €21,00 €23,00 €30,00 €34,00 €
Spanien30,00 €32,00 €35,00 €43,00 €50,00 €
Schweiz28,00 €35,00 €50,00 €55,00 €55,00 €
Dänemark12,00 €14,00 €16,00 €21,00 €26,00 €
England20,00 €20,00 €25,00 €35,00 €nicht möglich
Rumänien13,00 €25,00 €31,00 €45,00 €59,00 €
Monaco16,00 €18,00 €20,00 €27,00 €33,00 €
Slowenien18,00 €21,00 €23,00 €30,00 €34,00 €
Portugal30,00 €32,00 €35,00 €43,00 €50,00 €
Andere Länder und Versand per Spedition auf Anfrage!
| ** Allergiker-Info: Dieser Wein kann Sulfite enthalten!

Jean Gautreau’s hat Château Sociando-Mallet im nördlichen Medoc zu einem echten Kleinod gemacht. Dabei hat alles ganz bescheiden angefangen:

Aufgewachsen in Lesparre wurde ihm der Weinbezug nicht unbedingt in die Wiege gelegt. Nach einem zweijährigen Ausflug in die Filmindustrie gründete er als 23-jähriger Mann 1950 aus dem Nichts seinen eigenen Weinhandel in Bordeaux. Zunächst bediente er den afrikanischen Markt mit einfachen Trinkweinen, bevor er sich 1956 mehr und mehr auf die klassifizierten Gewächse konzentrierte und sehr stark nach Belgien und in die Niederlande exportierte.

Irgendwann Ende der sechziger Jahre sollte er für einen guten Kunden aus Belgien die Augen nach einem Weingut in Bordeaux offen halten und „stolperte“ über Sociando-Mallet. Für den aus heutiger Sicht Spottpreis von 40.000€ kaufte Jean Gautreau kurzerhand das heruntergewirtschaftete Château, ohne eigenen Weinkeller mit 5ha Weinbergen in erbärmlichen Zustand.
Sein Streben nach Qualität ist der Schlüssel zum Erfolg und mit behutsamen und wohl überlegten Investitionen hat er Sociando-Mallet in den letzten 40 Jahren zu einem Fixpunkt im nördlichen Medoc gemacht. 2003 verkaufte er seinen Weinhandel und verbringt seitdem seinen Un-Ruhestand komplett auf Sociando-Mallet.

Heute gehören über 85ha Weinberge zu Sociando-Mallet und mit 89 Jahren gehört Jean Gautreau zu den grossen alten Persönlichkeiten des Bordelais, ohne dass er viel Aufhebens um seine Person macht. Auf vermeintlich prestigeträchtigen Klassifizierungen legt Gautreau keinen Wert und das obwohl seine Weinberge wie die von Ducru, Latour, Pichon, Montrose & Co. ein sehr wichtiges Kriterium erfüllen. Der Großteil seiner Weinberge liegt nämlich in unmittelbarer Nähe zur Gironde und zeichnet sich durch hohe Kieselvorkommen aus, während das Mikroklima klar durch die Gironde bestimmt wird.

Der 2007er Jahrgang wurde aus 55% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot und 5% Cabernet Franc gekeltert und gehört mit Sicherheit nicht zu den besten Jahrgängen aus Bordeaux. Aber nicht wenige Bordeauxkenner schätzen so ein Spitzengewächs auch aus einem mittleren Jahrgang – erst Recht, wenn sich das wie hier im Preis widerspiegelt!

Kaminrot im Glas mit minimalem Rand und einer mustergültigen Nase für einen gereiften Bordeauxwein. Fast burgundisch in der Nase mit Anklängen von Waldbeernoten, weissem Pfeffer und Zedernholz, aber auch ganz zarten Eukalyptusnoten. Am Gaumen noch erstaunlich jugendlich von der Primärfruchtseite und mit einer wunderbaren inneren Kraft versehen, zeigt er am Rand erste Reifenoten und präsentiert sich sehr zugänglich. Jahrgangsbedingt ist er natürlich kein Kraftbolzen, aber ein in sich ruhender Sociando-Mallet mit vielen Facetten und Nuancen, der uns komplett überzeugt! Wir sehen das Trinkfenster für diesen Wein jetzt bis 2018.

PRESSESPIEGEL:

Weinwisser Rene Gabriel
„Mittleres Rubin mit lila Schimmer am aufhellenden Rand. Süssliches Bouquet, Kirschentöne, wirkt dezent dropsig im Ansatz, Grenadinetouch aber auch hellen Tabak zeigend. Im Gaumen viel Saft bietend, auch hier wieder sehr viel Frucht, eher leicht im Körper, die Gerbstoffe aber angenehm integriert, fein kernig im Innern, will offensichtlich früh Spass bieten und muss mit dem weiteren Ausbau nur noch seine kernige Note ablegen. Dann kann er noch einen Punkt dazu verdienen.“
16/20 Punkte – Trinkreife: 2012-2021

Falstaff
„Kräftiges Rubingranat, violette Randaufhellung. In der Nase intensive Herzkirschenfrucht, feine süße Gewürznote, Orangenschalen, zarte ätherische Anklänge. Am Gaumen elegant, dunkle Beerenfrucht, süße Kirschen, perfekte Tannine, mineralischer Stil, lebendige Säurestruktur, feiner Schokonachhall, sehr gutes Potenzial.“
88-90/100 Punkte

La Revue des Vins de France:
“Very classic in its expression with a dominant fruit, this vintage offers a fluidity of magnificent tannins and a big gustative freshness in final. Less oaky, it distinguishes itself by the purity and the brightness of a grape harvest with just maturity.”
16,5/20 Punkte

Wine Spectator
„Delivers licorice and blackberry on the nose, with fresh currant bush. Medium-bodied, with a solid core of fruit and a slightly lean finish. Needs a little time. Best after 2011.“
87/100 Punkte – Trinkreife: ab 2011

Galloni
„Bright, deep red-ruby. Plum, red cherry, black raspberry, spices, minerals, coffee and leather on the nose, complemented by sexy smoky oak. Supple on entry, then shows a hint of spiky acidity to the flavors of roast coffee, leather and herbs. There's a rather fine-grained texture to the wine's mouthcoating tannins, and a restrained sweetness, but this lacks the length of the best vintages.”
88/100 Punkte

1 x 28,90€
1 x 0.75L (46,60€/1L)
 Lieferzeit: ca. 3 Werktage
 Keine Versandkosten ab 150€ ( sonst zzgl Versand
Land 1 Flasche 3 Flaschen 6 Flaschen 12 Flaschen 18 Flaschen
Deutschland4,50 €5,00 €7,00 €8,00 €10,00 €
Belgien10,00 €12,00 €13,00 €17,00 €23,00 €
Niederlande10,00 €12,00 €13,00 €17,00 €23,00 €
Luxemburg10,00 €12,00 €13,00 €17,00 €23,00 €
Österreich13,00 €13,00 €13,00 €13,00 €13,00 €
Frankreich16,00 €18,00 €20,00 €27,00 €33,00 €
Italien18,00 €21,00 €23,00 €30,00 €34,00 €
Spanien30,00 €32,00 €35,00 €43,00 €50,00 €
Schweiz28,00 €35,00 €50,00 €55,00 €55,00 €
Dänemark12,00 €14,00 €16,00 €21,00 €26,00 €
England20,00 €20,00 €25,00 €35,00 €nicht möglich
Rumänien13,00 €25,00 €31,00 €45,00 €59,00 €
Monaco16,00 €18,00 €20,00 €27,00 €33,00 €
Slowenien18,00 €21,00 €23,00 €30,00 €34,00 €
Portugal30,00 €32,00 €35,00 €43,00 €50,00 €
Andere Länder und Versand per Spedition auf Anfrage!
)
3 x 28,90€
3 x 0.75L (38,53€/1L)
Gebindepreis:  86.70€
 Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage
 Frei Haus geliefert !
 
 

Sie kennen jemanden, dem dieser Wein schmecken könnte?
Nur zu, empfehlen Sie hier diesen Wein weiter. Es wird eine E-Mail an die Empfänger E-Mail Adresse versendet. Diese beinhaltet Ihren Namen und einen Link auf den empfohlenen Wein. Bitte füllen Sie die Felder aus und bestätigen die eingegebenen Daten mit einem Klick auf EMPFEHLEN.

Please enter your name




Weiterempfehlen
 
 

Sie haben Fragen zu dem angebotenen Wein? Gerne beantworten wir Ihnen jede Ihrer Fragen zeitnah. Bitte füllen Sie die Felder aus und übermitteln uns die eingegebenen Daten mit einem Klick auf SENDEN.

Please enter your name


Say something!



Frage zum Wein?
 
 

Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop


Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop

Versand


Versandmöglichkeiten in unserem Weinshop

Bleiben Sie mit uns in Verbindung


C&D bei Facebook besuchen C&D bei Google+ besuchen C&D eine Email senden