02236-890240

News Archiv
Unsere News vom 25.07.2016

2015er Riesling trocken VON BUHL – Reichsrat von Buhl



von Buhl

Die größten Veränderungen bei Reichsrat von Buhl aus Deidesheim scheinen vollzogen und der Geschäftsführer Richard Grosche (ex Meininger Verlag) hat zusammen mit dem technischen Direktor Mathieu Kauffmann (ex Champagne Bollinger) ein komplett neues Kapitel aufgeschlagen.

Der leider viel zu früh verstorbene Achim Niederberger hat mit ungemein viel Verstand und Feingefühl das Duo Grosche & Kauffmann ausgewählt um einen reibungslosen Übergang aus der langfristigen Verpachtung zu gewährleisten. Durch Erbteilung nach dem Tod von Andreas Jordan entstanden aus dem Weingut Dr. von Bassermann-Jordan zwei zusätzliche Weingüter: Reichsrat von Buhl und Dr. Deinhard (heute Von Winning).

Achim Niederberger hat das erreicht, was kaum einer für möglich gehalten hat – alle drei Weingüter sowie der Ketschauer Hof gelangen im Laufe der Jahre wieder in seinen Besitz! Das Weingut Reichsrat von Buhl war von den Vorbesitzern über einen langjährigen Vertrag aus dem Jahr 1989 verpachtet und konnte erst zum 1.1.2014 wieder von der Niederberger Gruppe bewirtschaftet werden.

Neben den trockenen Rieslingen sind die Winzersekte von Reichsrat von Buhl schon immer legendär gewesen – Dank Matthieu Kaufmann geht es jetzt nochmals steil bergauf und die Sekte zählen heute zu den besten in ganz Deutschland!

Zurück zu den Stillweinen:

2015er Riesling trocken VON BUHL – Reichsrat von Buhl



Die Trauben für diesen Gutsriesling entstammen verschiedener Weinberge rund um Deidesheim, Forst, Wachenheim, Ruppertsberg, Niederkirchen und Friedelsheim. Sie alle sind klassische Botschafter des jeweiligen Terroirs und werden zu einem beeindruckenden Gutsriesling vermählt. Schon dieser Wein präsentiert beeindruckend die klassische Von Buhl-Stilistik: Kühl, straff, präzise, mineralisch und knackig.

Im Glas mit deutlich goldenen Reflexen versehen, denkt man nicht unbedingt an einen Gutswein, sondern ist schon 1-2 Etagen höher unterwegs. In der Nase mit Noten von reifen, gelben Äpfeln und Muskatnuancen macht der Wein sofort Lust auf mehr. Vom Mundgefühl müssen sich die Oechslewerte auf jedem Fall auf dem Niveau einer trockenen Spätlese befunden haben! Trotzdem hat der Wein noch eine spielerische Eleganz und moderate Säure, was den 2015er VON BUHL Riesling ungemein vital am Gaumen erscheinen lässt.

Unser Fazit: Ein gradliniger, knackiger Riesling – dieses Jahr auf Spätleseniveau!

2015er Riesling - von Buhl 9,00 €/Fl.

Im 6er Paket NUR 54 € und frei Haus geliefert!







Ein hervorragender Wein, leider schon ausverkauft!

Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop


Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop

Versand


Versandmöglichkeiten in unserem Weinshop

Bleiben Sie mit uns in Verbindung


C&D bei Facebook besuchen C&D bei Google+ besuchen C&D eine Email senden