02236-890240

News Archiv
Unsere News vom 18.05.2015

2012 Clos du Moulin – Haut Medoc – Stefan Paeffgen



Clos du Moulin

Stefan Paeffgen ist Rheinländer und scheint das rheinische Motto: „et hätt noch immer joot jejange“ verinnerlicht zu haben. Es ist noch immer gut gegangen, heisst es im Hochdeutschen und dient in diesem Fall der Legitimation einer sehr mutigen Entscheidung. Im Herbst 2009 unterzeichnet Stefan Paeffgen den Notarvertrag und kauft das Château Le Reysse, aus dem er ein wahres Kleinod im nördlichen Medoc gemacht hat.

Alles auf Anfang: er lebt zunächst unter bescheidenen Verhältnissen in einem alten Turm in der Einöde und saugt die bordelaiser Luft auf wie Muttermilch. Er schafft das, was nur wenigen Ausländern hier gelingen dürfte – er taucht tief ein in die bürgerlichen und auch etwas verkrusteten Strukturen des nördlichen Medocs und wird neben einem respektierten Winzer auch privat und persönlich von den einheimischen Winzerkollegen geschätzt.

Mittlerweile ist natürlich die ganze Familie nach Begadan umgesiedelt und hat das alte Kellergebäude von Le Reysse zum neuen Domizil der Familie ausgebaut. Und neben Le Reysse hat er die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und auch noch Clos du Moulin gekauft. Clos du Moulin ist ein altes Weingut mit bewegender Geschichte und war bereits 1932 als bürgerliches Gewächs klassifiziert. Im Laufe der Jahre gab es aber Probleme und der Status Cru Bourgeois wurde wieder aberkannt. Mit Stefan Paeffgen änderte sich das natürlich und die Weine haben dramatisch zugelegt. Seit dem 2011er Jahrgang ist Clos du Moulin jetzt auch wieder ein offizielles Cru Bourgeois.

Die 9ha grossen Weinberge von Clos du Moulin liegen in den Gemeinden Saint-Christoly und Couqueques in unmittelbarer Nähe zur Gironde. Demzufolge sind die Weinberge ganz klar von tiefgründigen Kieselsteinlagen, Ton- und Kalkstein dominiert. Das durchschnittliche Alter der Rebstöcke ist 30 Jahre und Cabernet Sauvignon und Merlot halten sich hier die Waage. In der Nase wunderbar primärfruchtig, wie sich das für einen so jungen Wein gehört. Auch sensorisch halten sich Cabernet und Merlot die Waage. Dunkle Früchte im Überfluss, Schwarzkirsche satt mit einer geschliffenen Eleganz und wunderbaren Balance.

Am Gaumen eine echte Wuchtbrumme! Etwas burschikoser als Le Reysse hat der Wein aber alles das, was man von einem modernen bürgerlichen Gewächs erwarten kann! Saftig, fleischig fast muskulös, dabei aber auch geschliffen und mit einer wunderbaren Eleganz, ist das der perfekte Wein zum saftigen Steak! Der Wein erinnert uns an einen Charmail – sorry für den Vergleich Stefan! Chapeau, das ist echt grosses Medoc-Kino zu einem echt fairen Preis!

Chapeau Stefan Paeffgen die Kollektion um Clos du Moulin zu erweitern war ein kluger Schachzug!

Nach René Gabriel ist nun auch Robert Parker persönlich auf die Weine aufmerksam geworden und hat den 2012er Clos Du Moulin im Rahmen seiner grossen 2012er Flaschenbewertung respektabel bewertet:


Flaschenbewertung (Mai 2015):
"Made up of equal parts Merlot and Cabernet Sauvignon, this 2012 is excellent. Deep ruby/plum/purple, with sweet cassis, black cherry and plum, the wine is medium-bodied, has impressive concentration, sweet tannin and is a sleeper of the vintage. Drink it over the next 5-6 years."
87/100 Punkte - Trinkreife: 2015 - 2021


2012er Clos du Moulin - Medoc 13,95 €/Fl.


Ein hervorragender Wein, leider schon ausverkauft!

Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop


Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop

Versand


Versandmöglichkeiten in unserem Weinshop

Bleiben Sie mit uns in Verbindung


C&D bei Facebook besuchen C&D bei Google+ besuchen C&D eine Email senden