Kostenloser Versand ab € 99,- (D)
Über 11.000 ausgewählte Weine
Telefonische Beratung 0 22 36 - 890 240
100% Sicherheit beim Einkauf (SSL)

Côtes de Francs

Die kleinste und am wenigsten bekannte AOC der Côtes von Bordeaux ist unter Weinkennern seit langem ein Geheimtipp. Auf den 535 Hektar der Appellation wachsen wie fast überall am Rive Droite Bordeaux’ vor allem Merlot und Cabernet franc. Vor allem zwei Weine haben einen exzellenten Ruf: Château Puygueraud, das sich im Besitz von Nicolas Thienpont aus der berühmten belgischen Weinbau-Familie (Vieux Château Certan) befindet. Und ebenso das Château de Francs mit seiner Prestige-Cuvée „Les Cerisiers“. Auch auf diesem Chateau haben große Namen die Hände im Spiel, gleich zwei von ihnen: Im exzellenten Bordeaux-Jahr 1986 entschlossen sich Hubert de Bouard de la Forest (Château Angelus) und Dominique Hebrard (aus der früheren Eigentümerfamilie von Château Cheval blanc) zu einem Investment an den Côtes de Francs. Seither produzieren sie dort ausgezeichnete Weine zu fairen Preisen.

Die Appellation sieht auch die Erzeugung von trockenem Weißweinen vor – dies zurecht, wie Nicolas Thienpont mit seinem 100-prozentigen Sauvignon blanc von Château Puygereaud beweist, und mit einem zweiten Weißwein aus den Côtes de Francs, dem je zur Hälfte aus Sémillon und Sauvignon bestehenden Wein von Château Les Charmes-Godard.

Die kleinste und am wenigsten bekannte AOC der Côtes von Bordeaux ist unter Weinkennern seit langem ein Geheimtipp. Auf den 535 Hektar der Appellation wachsen wie fast überall am Rive Droite Bordeaux’ vor allem Merlot und Cabernet franc. Vor allem zwei Weine haben einen exzellenten Ruf:... mehr erfahren »
Fenster schließen
Côtes de Francs

Die kleinste und am wenigsten bekannte AOC der Côtes von Bordeaux ist unter Weinkennern seit langem ein Geheimtipp. Auf den 535 Hektar der Appellation wachsen wie fast überall am Rive Droite Bordeaux’ vor allem Merlot und Cabernet franc. Vor allem zwei Weine haben einen exzellenten Ruf: Château Puygueraud, das sich im Besitz von Nicolas Thienpont aus der berühmten belgischen Weinbau-Familie (Vieux Château Certan) befindet. Und ebenso das Château de Francs mit seiner Prestige-Cuvée „Les Cerisiers“. Auch auf diesem Chateau haben große Namen die Hände im Spiel, gleich zwei von ihnen: Im exzellenten Bordeaux-Jahr 1986 entschlossen sich Hubert de Bouard de la Forest (Château Angelus) und Dominique Hebrard (aus der früheren Eigentümerfamilie von Château Cheval blanc) zu einem Investment an den Côtes de Francs. Seither produzieren sie dort ausgezeichnete Weine zu fairen Preisen.

Die Appellation sieht auch die Erzeugung von trockenem Weißweinen vor – dies zurecht, wie Nicolas Thienpont mit seinem 100-prozentigen Sauvignon blanc von Château Puygereaud beweist, und mit einem zweiten Weißwein aus den Côtes de Francs, dem je zur Hälfte aus Sémillon und Sauvignon bestehenden Wein von Château Les Charmes-Godard.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen