ACHTUNG: Aufgrund eines verheerenden Brandes am 22. Februar 2024 in unserem Lager kann es derzeit noch zu einer längeren Bearbeitungs- und Lieferzeit kommen. Wir danken im voraus für Ihr Verständnis, damit leisten Sie einen wertvollen Beitrag zu unserem Wiederaufbau. Vielen Dank für Ihre Treue und Ihr Vertrauen.
Kostenloser Versand ab € 99,- (D)
Über 11.000 ausgewählte Weine
Telefonische Beratung 02236 - 890240 (erst ab 13.05.2024)
100% Sicherheit beim Einkauf (SSL)

Toskana – Heimat des Chianti

Sanfte Hügel, alte Steinhänge, kleine Dörfer auf Bergkuppen – das Bild der Toskana ist von unvergleichlicher Anmut. Die Toskana-Fraktion hat in Deutschland unvermindert regen Zulauf. Dafür gibt es gute und genussvolle Gründe: die Landschaft und die Städte, die Trattorien und Ristoranti, die Mohnblumen und die Sonnenuntergänge, das gute Olivenöl und – vor allem – der Wein. In der weltweit gerühmten Landschaft der Toskana mit ihrem milden Licht entstehen lediglich rund fünf Prozent der gesamten italienischen Weinproduktion. Doch der Anteil an Weinen, die mit dem Qualitätsprodukt DOC oder gar DOCG versehen sind, liegt bei rund 45 Prozent. Populärer Exportschlager der Toskana ist nach wie vor der Chianti. Oft als wenig bedeutsamer Massenwein abgefüllt, erreicht er aber – gerade in den Regionen des Chianti classico zwischen Siena und Florenz – überaus beachtliche Qualitäten. Chianti ist in Italien übrigens bei weitem nicht so verbreitet wie diesseits der Alpen. Er wird aus vier Traubensorten, die in einem festgelegten Verhältnis miteinander verschnitten werden, gekeltert. Sie tragen als Gütezeichen das Siegel des Schwarzen Hahns – des berühmten Gallo Nero. Aus dem Weingebiet stammt auch der Vino Santo, den es, wie der Volksmund sagt, glücklicherweise nicht nur für Heilige, sondern auch für Sünder gibt. Man bereitet diesen Süßwein aus luftgetrockneten, teilrosinierten Trauben, meist aus den Rebsorten Malvasia und Trebbiano. Er ist gold- bis bernsteinfarben, fast immer restsüß und mit 15 bis 16 Prozent recht hoch im Alkohol. Ein überaus samtig-weicher Wein, der nach Orangenschale, Nüssen und Blüten duftet, und leider nur in relativ kleinen Mengen erzeugt wird.

 

Die mittelitalienische Region zwischen Etruskischem Apennin und der Westküste ist das wohl bekannteste Weinbaugebiet in Italien - neben dem Piemont. Die Hauptrebsorte ist die Sangiovese, der bekannteste Wein der Chianti. Die Rebflächen reichen von den Bergen bis zur Küste des Tyrrhenischen Meeres. Zu zwei Dritteln liegen die Weingärten an Berghängen zwischen einhundert und fünfhundert Metern über NN. Die Rebflächen wechseln sich umfangreichen Wäldern und Olivenhainen ab. Insgesamt führen vierzehn traumhafte "Straßen des Weines" durch die gesamte Toskana. Sie gilt als das unumstrittene Zentrum des Qualitätweines in Italien. Hier ist auch das Phänomen der als Super-Toskaner bezeichneten Weine entstanden, die oft die engen DOC-Grenzen in Frage stellen und manche davon sogar DOCG-Weine übertreffen. In Italien ist bei Weinen, die höchsten Qualitätsansprüchen erfüllen müssen, die garantierte und kontrollierte Ursprungsbezeichnung DOCG (Denominazione di Origine Controllata e Garantita). Diese Weine bekommen ein vom Staat garantiertes Siegel. Bei den Qualitätsstufen stehen die DOCG-Weine an der obersten Spitze der Qualitätsbezeichnungen. Danach folgen die DOC-Weine. DOCG-Weine müssen im Anbaugebiet in die Flasche gefüllt werden, sie dürfen also nicht transportiert und anderswo abgefüllt werden. Denominazione di origine controllata, kurz DOC, ist eine Ursprungsbezeichnung für Lebensmittel, aber nicht nur für Wein aus Italien, ähnlich der Appellation d'Origine Contrôlée (AOC) in Frankreich.

Neben den berühmten Chianti Classico-Weinen ist Vino Nobile di Monepulciano eine der drei großen DOCG-Regionen. Diese werden vorwiegend aus Sangiovese Grosso gekeltert. Zum grossen Teil wird Chianti Classico DOCG aus Sangiovese gekeltert, der Rest ist mit autochthonen, regionalen oder internationalen Rebsorten verschnitten. Die besten Chianti stammen aus den Orten Barberino Val D'Elsa, Castellina in Chianti, Castelnuovo, Gaiole in Chianti, Greve in Chianti, Panzano, Radda in Chianti, San Casciano, San Tonato, Tavarnelle und aus Vagliagli. Gelegentlich werden auch weiße Sorten abgefüllt. So ist beispielsweise das pittoreske San Gimignano auch eine Weißwein-Gegend, in der in ummittelbarer Nähe von Colle di Val D'Elsa der Vernaccia di San Gimignano angebaut wird. Intensive Fruchtaromen mit Anklängen von Weißdorn und Äpfeln machen diesen Wein zu einem idealen Aperitif. Er ist ein guter Repräsentant der neuen, ausdrucksstarken Weißweine der Region, die immerhin 50 % der Rebfläche der Toskana ausmachen, aber ansonsten eher gewöhnliche, flache Tischweine aus Rebsorten wie Montecarlo bianco oder Bianco di Pitigliano hervorbringen.

Die toskanische Maremma ist für gehaltvolle Rotweine bekannt. Seit Anfang 1970 werden an der Küste zum Mittelmeer auch Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon mit Erfolg angebaut. Auch die Weine der Insel Elba zählen zum Weinbaugebiet Toskana.

Sanfte Hügel, alte Steinhänge, kleine Dörfer auf Bergkuppen – das Bild der Toskana ist von unvergleichlicher Anmut. Die Toskana-Fraktion hat in Deutschland unvermindert regen Zulauf. Dafür gibt es gute und genussvolle Gründe: die Landschaft und die Städte, die Trattorien und Ristoranti, die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Toskana – Heimat des Chianti

Sanfte Hügel, alte Steinhänge, kleine Dörfer auf Bergkuppen – das Bild der Toskana ist von unvergleichlicher Anmut. Die Toskana-Fraktion hat in Deutschland unvermindert regen Zulauf. Dafür gibt es gute und genussvolle Gründe: die Landschaft und die Städte, die Trattorien und Ristoranti, die Mohnblumen und die Sonnenuntergänge, das gute Olivenöl und – vor allem – der Wein. In der weltweit gerühmten Landschaft der Toskana mit ihrem milden Licht entstehen lediglich rund fünf Prozent der gesamten italienischen Weinproduktion. Doch der Anteil an Weinen, die mit dem Qualitätsprodukt DOC oder gar DOCG versehen sind, liegt bei rund 45 Prozent. Populärer Exportschlager der Toskana ist nach wie vor der Chianti. Oft als wenig bedeutsamer Massenwein abgefüllt, erreicht er aber – gerade in den Regionen des Chianti classico zwischen Siena und Florenz – überaus beachtliche Qualitäten. Chianti ist in Italien übrigens bei weitem nicht so verbreitet wie diesseits der Alpen. Er wird aus vier Traubensorten, die in einem festgelegten Verhältnis miteinander verschnitten werden, gekeltert. Sie tragen als Gütezeichen das Siegel des Schwarzen Hahns – des berühmten Gallo Nero. Aus dem Weingebiet stammt auch der Vino Santo, den es, wie der Volksmund sagt, glücklicherweise nicht nur für Heilige, sondern auch für Sünder gibt. Man bereitet diesen Süßwein aus luftgetrockneten, teilrosinierten Trauben, meist aus den Rebsorten Malvasia und Trebbiano. Er ist gold- bis bernsteinfarben, fast immer restsüß und mit 15 bis 16 Prozent recht hoch im Alkohol. Ein überaus samtig-weicher Wein, der nach Orangenschale, Nüssen und Blüten duftet, und leider nur in relativ kleinen Mengen erzeugt wird.

 

Die mittelitalienische Region zwischen Etruskischem Apennin und der Westküste ist das wohl bekannteste Weinbaugebiet in Italien - neben dem Piemont. Die Hauptrebsorte ist die Sangiovese, der bekannteste Wein der Chianti. Die Rebflächen reichen von den Bergen bis zur Küste des Tyrrhenischen Meeres. Zu zwei Dritteln liegen die Weingärten an Berghängen zwischen einhundert und fünfhundert Metern über NN. Die Rebflächen wechseln sich umfangreichen Wäldern und Olivenhainen ab. Insgesamt führen vierzehn traumhafte "Straßen des Weines" durch die gesamte Toskana. Sie gilt als das unumstrittene Zentrum des Qualitätweines in Italien. Hier ist auch das Phänomen der als Super-Toskaner bezeichneten Weine entstanden, die oft die engen DOC-Grenzen in Frage stellen und manche davon sogar DOCG-Weine übertreffen. In Italien ist bei Weinen, die höchsten Qualitätsansprüchen erfüllen müssen, die garantierte und kontrollierte Ursprungsbezeichnung DOCG (Denominazione di Origine Controllata e Garantita). Diese Weine bekommen ein vom Staat garantiertes Siegel. Bei den Qualitätsstufen stehen die DOCG-Weine an der obersten Spitze der Qualitätsbezeichnungen. Danach folgen die DOC-Weine. DOCG-Weine müssen im Anbaugebiet in die Flasche gefüllt werden, sie dürfen also nicht transportiert und anderswo abgefüllt werden. Denominazione di origine controllata, kurz DOC, ist eine Ursprungsbezeichnung für Lebensmittel, aber nicht nur für Wein aus Italien, ähnlich der Appellation d'Origine Contrôlée (AOC) in Frankreich.

Neben den berühmten Chianti Classico-Weinen ist Vino Nobile di Monepulciano eine der drei großen DOCG-Regionen. Diese werden vorwiegend aus Sangiovese Grosso gekeltert. Zum grossen Teil wird Chianti Classico DOCG aus Sangiovese gekeltert, der Rest ist mit autochthonen, regionalen oder internationalen Rebsorten verschnitten. Die besten Chianti stammen aus den Orten Barberino Val D'Elsa, Castellina in Chianti, Castelnuovo, Gaiole in Chianti, Greve in Chianti, Panzano, Radda in Chianti, San Casciano, San Tonato, Tavarnelle und aus Vagliagli. Gelegentlich werden auch weiße Sorten abgefüllt. So ist beispielsweise das pittoreske San Gimignano auch eine Weißwein-Gegend, in der in ummittelbarer Nähe von Colle di Val D'Elsa der Vernaccia di San Gimignano angebaut wird. Intensive Fruchtaromen mit Anklängen von Weißdorn und Äpfeln machen diesen Wein zu einem idealen Aperitif. Er ist ein guter Repräsentant der neuen, ausdrucksstarken Weißweine der Region, die immerhin 50 % der Rebfläche der Toskana ausmachen, aber ansonsten eher gewöhnliche, flache Tischweine aus Rebsorten wie Montecarlo bianco oder Bianco di Pitigliano hervorbringen.

Die toskanische Maremma ist für gehaltvolle Rotweine bekannt. Seit Anfang 1970 werden an der Küste zum Mittelmeer auch Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon mit Erfolg angebaut. Auch die Weine der Insel Elba zählen zum Weinbaugebiet Toskana.

1 von 19
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
2020
1787 Vino Nobile di Montepulciano Rocca delle Macìe 2020 1787 Vino Nobile di Montepulciano Rocca delle...
 19,49 € *
Inhalt 0.75 Liter (25,99 € / 1 Liter)

Lieferzeit 1-3 Werktage

2017
50 & 50 - Merlot Sangiovese Avignonesi 2017 50 & 50 - Merlot Sangiovese Avignonesi 2017
 107,99 € *
Inhalt 0.75 Liter (143,99 € / 1 Liter)

Lieferzeit 1-3 Werktage

2022
A Rosato Antinori Fattoria Aldobrandesca Rosewein A Rosato Antinori Fattoria Aldobrandesca 2022
 39,98 € *
Inhalt 0.75 Liter (53,31 € / 1 Liter)

Lieferzeit ca. 10 Werktage

2021
Achelo Cortona Syrah Tenuta La Braccesca Rotwein Achelo Cortona Syrah Tenuta La Braccesca 2021 |...
 14,99 € * pro Flasche
Inhalt 6 Flaschen (89,94 € )

Lieferzeit ca. 10 Werktage

2021
Adeo Campo alla Sughera 2021 Adeo Campo alla Sughera 2021
 25,40 € *
Inhalt 0.75 Liter (33,87 € / 1 Liter)

Lieferzeit 1-3 Werktage

2020
BIO
Aliotto Tenuta Podernovo Tenuta Podernovo Tenuta Podernovo Rotwein Aliotto Tenuta Podernovo Tenuta Podernovo...
 13,98 € * pro Flasche
Inhalt 6 Flaschen (83,88 € )

Lieferzeit ca. 10 Werktage

2020
BIO
Alto Toscana Petra 2020 Alto Toscana Petra 2020
 33,98 € *
Inhalt 0.75 Liter (45,31 € / 1 Liter)

Lieferzeit 1-3 Werktage

2021
BIO
Alto Toscana Petra 2021 Alto Toscana Petra 2021
 33,98 € *
Inhalt 0.75 Liter (45,31 € / 1 Liter)

Lieferzeit 1-3 Werktage

2019
Ampio Le Mortelle Rotwein Ampio Le Mortelle 2019
 300,98 € *
Inhalt 0.75 Liter (401,31 € / 1 Liter)

Lieferzeit ca. 10 Werktage

2018
BIO
ANFORA Sangiovese Toscana Olianas 2018 | 6Fl. ANFORA Sangiovese Toscana Olianas 2018 | 6Fl.
 20,39 € * pro Flasche
Inhalt 6 Flaschen (122,34 € )

Lieferzeit ca. 4 Werktage

2019
HOT
Antico Feudo della Trappola Barone Ricasoli 2019 Antico Feudo della Trappola Barone Ricasoli 2019
ab  14,80 € *
Inhalt 0.75 Liter (19,73 € / 1 Liter)

Lieferzeit 1-3 Werktage

2022
Antillo Bolgheri Guado al Melo 2022 Antillo Bolgheri Guado al Melo 2022
 19,98 € *
Inhalt 0.75 Liter (26,64 € / 1 Liter)

Lieferzeit 1-3 Werktage

2020
Argentiera Bolgheri Rosso Superiore | Tenuta Argentiera Rotwein Argentiera Bolgheri Rosso Superiore Tenuta...
 84,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (113,27 € / 1 Liter)

Lieferzeit 1-3 Werktage

2020
HOT
Argentiera DOC Bolgheri Tenuta Argentiera Rotwein Argentiera DOC Bolgheri Tenuta Argentiera 2020...
 74,99 € * pro Flasche
Inhalt 6 Flaschen (449,94 € )

Lieferzeit ca. 10 Werktage

2021
Ateo Rosso Ciacci Piccolomini d´Aragona 2021 Ateo Rosso Ciacci Piccolomini d´Aragona 2021
ab  12,99 € *
Inhalt 0.75 Liter (17,32 € / 1 Liter)

Lieferzeit ca. 6 Werktage

2018
1.50L
Atis Bolgheri Superiore Magnum 1er Guado al Melo 2018 | 1,5 Liter Atis Bolgheri Superiore Magnum 1er Guado al...
 80,98 € *
Inhalt 1.5 Liter (53,99 € / 1 Liter)

Lieferzeit 1-3 Werktage

2019
Bacco In Toscana Toscana Rosso Guado al Melo 2019 Bacco In Toscana Toscana Rosso Guado al Melo 2019
 11,98 € *
Inhalt 0.75 Liter (15,97 € / 1 Liter)

Lieferzeit 1-3 Werktage

2021
Bacco In Toscana Toscana Rosso Guado al Melo 2021 Bacco In Toscana Toscana Rosso Guado al Melo 2021
 14,98 € *
Inhalt 0.75 Liter (19,97 € / 1 Liter)

Lieferzeit 1-3 Werktage

2020
Badia a Passignano | Antinori Rotwein Badia a Passignano Antinori 2020
 54,38 € *
Inhalt 0.75 Liter (72,51 € / 1 Liter)

Lieferzeit ca. 10 Werktage

2016
Bertinga Bertinga 2016 Bertinga Bertinga 2016
 48,09 € *
Inhalt 0.75 Liter (64,12 € / 1 Liter)

Lieferzeit ca. 6 Werktage

2023
Bianco di Toscana | R. Masi Weißwein Bianco di Toscana R. Masi 2023 | 6Fl.
 6,97 € * pro Flasche
Inhalt 6 Flaschen (41,82 € )

Lieferzeit ca. 6 Werktage

2023
0.38L
Bianco Santa Cristina Weisswein Bianco Santa Cristina 2023 | 6Fl. | 0,375 Liter
 6,98 € * pro Flasche
Inhalt 6 Flaschen (41,88 € )

Lieferzeit ca. 10 Werktage

2023
Bianco Umbria | Santa Cristina Weißwein Bianco Umbria Santa Cristina 2023
ab  8,98 € *
Inhalt 0.75 Liter (11,97 € / 1 Liter)

Lieferzeit ca. 10 Werktage

2023
Bianco Vergine Valdichiana R. Masi Weisswein Bianco Vergine Valdichiana R. Masi 2023 | 6Fl.
 7,06 € * pro Flasche
Inhalt 6 Flaschen (42,36 € )

Lieferzeit ca. 6 Werktage

2021
Biserno Tenuta di Biserno Rotwein Biserno Tenuta di Biserno 2021
ab  177,98 € *
Inhalt 0.75 Liter (237,31 € / 1 Liter)

Lieferzeit ca. 10 Werktage

1 von 19
Zuletzt angesehen