02236-890240

News Archiv
Unsere News vom 03.08.2015

2009er Mayne-Lalande - der beste Listrac, den wir je im Glas hatten!



Mayne Lalande 2009

Die Appellation Listrac liegt ca. 15km landeinwärts von Margaux im Medoc und steht eigentlich eher für robuste Weine. Die Namen der Châteaux sind längst nicht so klangvoll, große Namen findet man hier eher nicht und die Weine sind eher zu günstigen Preisen zu haben und erfreuen sich einer lokalen Nachfrage.

Das Château Mayne-Lalande gehört bereits seit einem Jahrhundert der Familie Lartigue und Bernard Lartigue leitet das Weingut bereits seit 1973. Seinem Perfektionismus ist es zu verdanken, dass Mayne-Lalande heute zu den besten Weingütern der Appellation gehört! Zum Weingut gehören heute knapp 20ha Weinberge mit durchschnittlich 22 Jahre alten Rebstöcken.

Bernard Lartigue verbringt täglich immens viel Zeit im Weinberg und kann, dank einer strikten Selektion, einen wirklich überzeugenden Listrac auf die Flasche bringen, der sich auch vor manch namhafterem Gewächs aus dem nördlichen Medoc nicht zu verstecken braucht!


„Seit Jahren überzeugt der emsige Weingutsbesitzer Bernard Lartigue mit grossartigen Leistungen und steht zusammen mit Château Clarke praktisch regelmässig an der Spitze der Appellation Listrac. Zum Jahrgang 2009 meint Lartigue: «Jedes Jahr hat seine Eigenheiten. Ich glaube aber nicht, dass ich je wieder eine solche Situation wie im letzten Herbst erleben werde. Das Wetter war ununterbrochen schön, und selbst im Oktober war es noch sehr heiss, praktisch immer zwischen 25 und 28 Grad, an manchen Nachmittagen sogar bis 32 Grad. Will man einen langsamen Gärbeginn, dann ist eine kühle Maische sehr wichtig. Aber wie soll ich derart warme Trauben auf die gewünschten 10 Grad runterbringen? Das ist in meinem Keller technisch praktisch nicht möglich. Daher fingen wir jeweils schon am Morgen um vier Uhr mit der Ernte an, um die Trauben etwas kühler in die Entrappungsmaschine zu bringen. Ich betone ‹etwas kühler›, denn auch am frühen Morgen war es immer noch oder bereits wieder mehr als 15 Grad warm. Die vergorenen Lots zeigten historische Werte, und als wir die Assemblage fertig stellten, staunten wir nicht schlecht: der Alkoholgehalt lag bei 15,1 Volumenprozent.» Mit 90.000 Flaschen war es Lartigues bisher grösste Ernte auf Mayne-Lalande, obwohl der Ertrag bei lediglich 44 hl/ha lag.“

Verkostungsnotiz des Fassmuster:
60% Cabernet Sauvignon, 34% Merlot, 5% Petit-Verdot und 1% Cabernet Franc. Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Grosses Bouquet, tiefe Würze, viel schwarze Kirschen, die sich mit dunklen Edelhölzern und Lakritze vermischen. Genialer, Cru-verdächtiger Gaumen, fein und fleischig, reifer, klarer Cabernet Sauvignon, gebündeltes Finale. Perfekt vinifiziert und ganz sicher zu den allerbesten Cru Bourgeois gehörend.“
Eine Meisterleistung - 18/20 Punkte - Trinken: 2016-2029



Im Glas auch im sechsten Jahr immer noch ein beeindruckender Wein mit betörender Tiefe, sattem Schwarzrot und einem minimalen Rand. Sensorisch könnte man den Wein von der Nase fast in Richtung Süd-Ouest einsortieren - wobei der Kenner spätestens beim ersten Schluck merkt, dass er in Bordeaux ist. Immer noch stark primärfruchtig macht der Wein sofort Lust auf mehr.

Am Gaumen ungemein geschmeidig und in sich ruhend, für einen Listrac überzeugt der Wein sofort auf der ganzen Linie. Voluminös, satt und intensiv auch am Gaumen deutlich primärfruchtig mit Ecken und Kanten, welche die Kenner an den Weinen aus dem Listrac so schätzen. Die Mehrzahl der Weine aus dem Listrac sind ruppig, sperrig und sehr bourgeois, nur wenige Châteaux der Appellation haben verstanden, dass dieser "typische" Charakter nicht gerade sehr kundenfreundlich ist, da die Zielgruppe diese Brocken nur schwerlich verdaut. Ganz anders dieser 2009er Château Mayne-Lalande, der als Grenzgänger seine Herkunft nicht verleugnet, aber trotztdem auch sensorischen Bezug zum nördlichen Nachbarn im St. Julien hat.

Nach wie vor einer der besten Listracs, die wir je im Glas hatten! Chapeau!

2009 Château Mayne Lalande - Listrac Cru Bourgeois 0,75l. 14,95 €

Im 6er Paket NUR 108 € und frei Haus geliefert!


Ein hervorragender Wein, leider schon ausverkauft!

Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop


Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop

Versand


Versandmöglichkeiten in unserem Weinshop

Bleiben Sie mit uns in Verbindung


C&D bei Facebook besuchen C&D bei Google+ besuchen C&D eine Email senden