02236-890240

News Archiv
Unsere News vom 05.02.2016

2015er Sorgenfrei Riesling & Weissburgunder Christian Bamberger Nahe



Chateau Guiot 2012

Christian Bamberger ist für den aktuellen Gault & Millau die interessanteste Neuentdeckung des Jahres. Gut, so neu ist er für unsere Stammkunden nicht, denn wir führen seinen genialen weiss gekelterten Merlot (Blanc de Noir) bereits seit 2011. Weiter heisst es im Gault & Millau: „Hier will es einer wissen. Erfreulicherweise kann es hier auch einer“ und „Selten passiert es, dass ein Winzersohn, ein Quereinsteiger auf dem elterlichen Weingut, solch einen kometenhaften Aufstieg erwirkt.“ Alle Cuveeweine aus den Händen von Christian Bamberger tragen einen charakteristischen Namen. Im Fall vom Sorgenfrei lässt er uns über das Etikett wissen:

Der Räuberhauptmann Schinderhannes
Mehrfach bricht der berühmte Gauner aus, 1799 aus dem Gefangenenturm in Simmern. Der steckbrieflich Gesuchte findet Unterschlupf auf unserem Anwesen.

Es ist anzunehmen dass sich der Gauner während seines Aufenthaltes auch mit den Weinen der Familie Bamberger die Zeit vertrieben hat und sich dabei sorgenfrei fühlte.

2015er Sorgenfrei – Christian Bamberger




Genug der Prosa – dieser Wein ist ein Cuvee aus Riesling & Weissburgunder! Christian Bamberger polarisiert gerne und manch ein Rieslingfreund wird sich wahrscheinlich sogar provoziert fühlen von diesem Cuvee. Aber um es vorweg zu nehmen, was nicht sein darf, schmeckt verdammt gut! Es gibt nur sehr wenige Winzer die sich trauen den Riesling mit dem Weissburgunder zu vermählen und Christian Bamberger geht dabei genau den richtigen Weg und beschreibt den Wein so:

„Charakteristisch sind die filigrane Mineralität und unbeschwerte Leichtigkeit. Nomen est Omen.“

Bei der Wahl des Lesezeitpunktes und anschliessendem Ausbau der Weine hatte er diese unbeschwerte Leichtigkeit stets vor Augen und dann ergänzen sich Riesling und Weissburgunder auf wunderbar harmonische Art und Weise. Der Riesling bringt die Spannung, Finesse und zarte Säure mit, während der Weissburgunder die fruchtigen Noten beisteuert.

Zartes Strohgelb mit silbernen Reflexen im Glas. In der Nase zart fruchtig, aber hauptsächlich mineralisch geprägt. Am Gaumen wunderbar leichtfüssig, beschwingt, knackig und sensorisch am oberen Ende der Skala für die Kategorie trocken. Ansprechende Zitrusnoten mit Anklängen von grünem Apfel und leicht würzigen Noten. Rassig, mineralisch, mit nur 11,5% Alkohol und praktischem Schraubverschluss.

Unser Fazit: Sorgenfrei – Nomen est Omen!

2015er Sorgenfrei - Bamberger 7,95 €/Fl.

Im 12er Paket NUR 95 € und frei Haus geliefert!

Ein hervorragender Wein, leider schon ausverkauft!

Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop


Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop

Versand


Versandmöglichkeiten in unserem Weinshop

Bleiben Sie mit uns in Verbindung


C&D bei Facebook besuchen C&D bei Google+ besuchen C&D eine Email senden