02236-890240

News Archiv
Unsere News vom 09.10.2013

R. Gabriel: „Verdammt viel Bordeaux für wenig Geld!“ 





Früher machten die bürgerlichen Gewächse ihrem Namen alle „Ehren“ – heute sind es teilweise höchst anspruchsvolle Weine, die mit viel Liebe und Engagement der Winzer auf die Flasche gezogen werden. Heute wie damals sind sie vor allem auch eine preisliche Alternative zu den klassifizierten Gewächsen des Medoc.

Mit dem 2010er Château d’Aurilhac präsentieren wir Ihnen heute eines der besten bürgerlichen Gewächse des Jahrgangs:



Seit 1983 gehört das Weingut im nördlichen Medoc dem Holländer Erik Nieuwaal. Die 21ha Weinberge werden von Nieuwaal vorbildlich bewirtschaftet. Mit seinem Nachbarn Olivier Seze (Château Charmail) verbindet Nieuwaal eine gute Freundschaft – privat wie beruflich.

Die Weinberge von Château d'Aurilhac liegen auf einem sandigen, teils kieshaltigen Plateau mit wunderbarem Blick auf die Gironde und sind mit 50% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 3% Cabernet Franc und 3% Petit Verdot bestockt.

Nieuwaal gibt offen zu viel von seinem Nachbarn Olivier Seze (Ch. Charmail) gelernt zu haben und trotzdem gelingt es ihm, seinen eigenen Weg zu gehen und besonders ausdrucksstarke, terroirbetonte Weine zu keltern. Sein Wein gehört für uns fast jedes Jahr zu den TOP TEN der bürgerlichen Gewächse, an denen kein Weg vorbei führt!
Mit Rene Gabriel UND Robert Parker hat Nieuwaal zwei prominente Fürsprecher, die dafür sorgen, dass seine Weine auch die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen!


Flaschenbewertung (März 2013)
"This is certainly one of the best of the crus bourgeois. This estate from the very northern end of the Medoc has turned out a wine loaded with creme de cassis, some incense, and smoky barbecue and meaty notes in a full-bodied, mouth-filling, generously endowed style. Drink it over the next decade. A member of the Alliance des Crus Bourgeois du Medoc."
89/100 Punkte - Trinkreife: 2013 - 2023


"Sattes Purpur-Granat. Verschwenderisches Holunderbouquet mit toller Würze, sogar zart minzig. Im Gaumen weich, samtig, mit viel Brombeeren und wieder Holundernoten, dezent süsslich, viel Rückaroma. Der beste d'Aurilhac seit dem Jahrgang 2005. Verdammt viel Bordeaux für wenig Geld!"
18/20 Punkte - Trinken: 2016-2030

Schon in der Nase Medoc in Höchstform! Der Wein überzeugt mit Suplesse und einer feinwürzigen Nase, leicht erdig-würzigen Aromen, welche die Herkunft andeuten. Alles andere als rustikal hat der Wein aber so eine vertraute Textur mit einer ordentlichen Portion fleischiger Primäraromen - und eben dieser typischen Medoc Attitüde.

Am Gaumen ebenso überzeugend mit einer stattlichen Primärfrucht, Holunder, schwarzen Beeren, Heidelbeeren und würzig-rauchigen Anklängen. Mit einer berauschenden Tiefe versehen sollten Sie den Wein auf jeden Fall dekantieren.

Unser Fazit: Traumhafter Medoc zu einem traumhaft günstigen Preis!

2010er Chateau d'Aurilhac 0,75l 16,50 €


Das 11+1 Aktionspaket für 179,95€

Kleine Restmenge halber Flaschen: 2010er Chateau d'Aurilhac 0,375l 8,95 €



Ein hervorragender Wein, leider schon ausverkauft!

Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop


Zahlungsmöglichkeiten in unserem Weinshop

Versand


Versandmöglichkeiten in unserem Weinshop

Bleiben Sie mit uns in Verbindung


C&D bei Facebook besuchen C&D bei Google+ besuchen C&D eine Email senden